+49 (0)7531 800 1787

Aktuelles

Coronavirus - Hinweise und Informationen

Gruppentreffen in Coronazeiten

Die SEKiS (Selbsthilfekontaktstelle auf Landesebene in Baden-Württemberg) gibt aktuell folgende Hinweise:

Mit Beschluss vom 17. April 2021 hat die Landesregierung die Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus (Corona-Verordnung) erneut geändert. Die Änderungen treten am 19. April 2021 in Kraft. In Absprache mit dem zuständigen Sozialministerium Baden-Württemberg hat dies jedoch auf unseren Bereich keine weiteren Auswirkungen, daher hier der aktuelle Stand zusammengefasst:

  • Selbsthilfeaktivitäten fallen unter den Begriff der sozialen Daseinsfürsorge.

  • Diese sind vom Verbot der öffentlichen Veranstaltungen ausgenommen.

  • Eine Teilnehmerobergrenze gibt es nicht. Die Teilnehmerzahl orientiert sich an den örtlichen Voraussetzungen. 

  • Erforderliche Hygieneregelungen und Abstandsgebote sind einzuhalten.

  • Grundsätzlich sind virtuelle Treffen persönlichen Begegnungen vorzuziehen!

  • Persönliche Treffen sind gestattet, wenn sie „zwingend erforderlich und unaufschiebbar“ sind.  Das ist der Fall, wenn der mögliche (gesundheitliche) Schaden für die Gruppenteilnehmer*innen beim Aussetzen oder Verschieben der Gruppensitzung groß wäre und es für die Unterstützung durch die Gruppe keine zielführenden Alternativen gibt.

  • Die Gruppenteilnehmenden dürfen sich nach 21:00 Uhr auf dem Nachhauseweg befinden, müssen bei einer Kontrolle (durch die Behörden oder die Polizei) sinnvoll und schlüssig begründen, warum sie unterwegs sind. Um die Anonymität der Gruppentreffen (z. B. Anonyme Suchtgruppen) nicht aufzubrechen sollte der Hinweis reichen, dass die Person eine Veranstaltung besuchte, die der sozialen Fürsorge diente, die zwingend erforderlich und unaufschiebbar war.

Weitere Informationen: www.sekis-bw.de

 

Weitere aktuelle Informationen zum Coronavirus (SARS-CoV-2) im Überblick

für Baden-Württemberg: Homepage des Ministeriums für Soziales und Integration

für den Landkreis Konstanz: Homepage des Landratsamtes Konstanz

 

 

Digitale Gruppentreffen

Damit die Rythmen der Kontakte und des Austauschs nicht zu lange unterbrochen bleiben

Mit dieser Anleitung gelingen  Gruppentreffen in digitaler Form über PC, Notebook, Tablet und selbst Smartphone:

 

Unter dem Titel "Ganz einfach in Verbindung bleiben!" hat die Selbsthilfekontaktstelle KOMMIT im Oktober 2020 für die Mitglieder des Selbsthilfenetzwerks einen Workshop zum Thema Videokonferenzen für Selbsthilfegruppen und virtuelle Gruppentreffen durchgeführt.

 


Allgemeine Informationen für Selbsthilfegruppen und Interessierte

Informationen und Mitteilungen von und für Gruppen stellen wir unter der Rubrik "Gruppeninfo" bereit.  Nutzen Sie die Filtermöglichkeiten für die angepasste Darstellung der aktuellsten Infos: Häkchen setzen und Sortierung "Neueste zuerst".

Auf dem Laufenden bleiben

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an, der zukünftig regelmäßig erscheinen wird. Sie planen eine Veranstaltung oder haben interessante Selbsthilfe-Infos? Senden Sie uns Ihren Beitrag gerne zu.